Oops...
Slider with alias 1510_namibia not found.

Erholungs- und Entdeckungsreise
vom 03. bis 17. Oktober 2015


Der Blick schweift bis zum Horizont, das Licht taucht die Landschaft in immer neue Farben, die Seele atmet auf. Eine Reise nach Namibia ist unvergesslich. Ein endloser Horizont, klarer Himmel und eine Bevölkerungsdichte, die zu den niedrigsten der Welt gehört – dies alles kommt zusammen, um dem Besucher einen wirklichen Sinn für Freiheit zu vermitteln. Dies ist … der Grund, warum Namibia der vollkommene afrikanische Urlaub ist. Ob Sie nun am Tierleben interessiert sind, an den Landschaften, Abenteuer, Menschen, Kultur – die Tage werden immer mit viel Sonnenschein, wunderschönen Aussichten und unvergesslichen Erfahrungen angefüllt sein…

Aus der offiziellen Website von Namibia Tourism, Frankfurt.

REISEPREISE PRO PERSON
Im Doppelzimmer 3.840,00 €
Aufpreis im Einzelzimmer 190,00 €

TEILNEHMER
Mind. 8 – Max. 14

REISELEITUNG
Günter Edl




Programm


1. TAG: SAMSTAG, 03. OKTOBER – ANREISE
Abends Abflug von Frankfurt mit South African Airways via Johannesburg nach Windhoek.

2. TAG: SONNTAG, 04. OKTOBER – WINDHOEK
Am Vormittag heißt uns unser Reiseleiter am Flughafen von Windhoek willkommen und begleitet uns zum Hotel. Mittagessen im Hotel. Nachmittags Rundfahrt durch die namibische Hauptstadt mit Relikten aus der deutschen Kolonialzeit, den modernen Bauten an der Independence Avenue und der Vorstadt Katutura. Abendessen/Übernachtung/Frühstück im Safari Court Hotel.

3. TAG: MONTAG, 05. OKTOBER – NAMIB WÜSTE
Morgens Besuch an eines Kindergartens in Katutura. Anschließend Fahrt von Windhoek über den Remhoogte Pass zur Namib Desert Lodge. Am Nachmittag Rundfahrt in der traumhaften Dünenlandschaft und Besichtigung der versteinerten Dünen. Mittagessen in der Lodge oder unterwegs. Abendessen/Übernachtung/ Frühstück in der Namib Desert Lodge.

4. TAG: DIENSTAG, 06. OKTOBER – SOSSUSVLEI – SESRIEM CANYON
Früh morgens Fahrt zum Sossusvlei. Hier liegen die höchsten Dünen der Erde. 300 m ragen die Aprikose farbenen Sanddünen in den blauen Himmel. Nach anschließender Besichtigung des Sesriem Canyon Rückfahrt zur Namib Desert Lodge. Rest des Tages zur freien Verfügung. Mittagessen unterwegs. Abendessen/Übernachtung/Frühstück in der Namib Desert Lodge.

5. TAG: MITTWOCH, 07. OKTOBER – NAMIB WÜSTE – WALVIS BAY
Heute Fahrt nach Swakopmund. Auf dem Weg dorthin fahren wir über den Kuiseb Pass und besichtigen die uralten Welwtischia mirabilis. An der Mondlandschaft vorbei erreichen wir Swakopmund. Stadtrundfahrt in Swakopmund. Lunchpaket eingeschlossen. Abendessen/Übernachtung/Frühstück im Europa Hof Hotel.

6. TAG: DONNERSTAG, 08. OKTOBER – WALVIS BAY – BOOTSFAHRT – SWAKOPMUND
Um 08:00 Uhr heißt es dann “Leinen los”. Auf einer 3 stündigen Boots- bzw. Katamaranfahrt erfahren wir alles über die reichhaltigen Seevogelkolonien, Robben und Delfine begleiten das Boot und tragen nicht unerheblich zur Unterhaltung bei. Riesige Robbenbänke sind hautnah zu sehen. An Bord werden frische Atlantik Austern, belegte Brötchen, südafrikanischer Sekt und leichte Getränke gereicht. Anschließend Fahrt nach Swakopmund. Am Nachmittag besuchen wir mit einem einheimischen Führer die Township Mondesa und begegnen Angehörigen der verschiedenen ethnischen Gruppen des Landes. Wir können mit ihnen über ihren Alltag, die Freuden und Problem sprechen. Mittagsimbiss. Abendessen ist heute nicht eingeschlossen. Übernachtung/Frühstück im Europa Hof Hotel.

7. TAG: FREITAG, 09. OKTOBER – SWAKOPMUND – DAMARA MOPANE LODGE
Am Morgen fahren wir in nördlicher Richtung, vorbei am Atlantischen Ozean. Wir sehen das größte Flechtenfeld der Welt, weite Wüstenflächen und den Brandberg, den höchsten Berg Namibias mit 2579 Metern und fahren weiter in das Damaraland. Ankunft am Nachmittag. Mittagessen in Uis. Abendessen/Übernachtung/Frühstück in der Damara Mopane Lodge.

8. TAG: SAMSTAG, 10. OKTOBER – TWYFELFONTEIN
Morgens Ausflug nach Twyfelfontein, ein Gebiet, das sich durch 2500 verschiedene Felszeichnungen und Felsgravuren auszeichnet. Diese Felsenkunst wurde vor bis zu 6000 Jahren von verschiedenen Buschmanngruppen hinterlassen, die dieses wildreiche Gebiet des öfteren besuchten. Abstecher zum Verbrannten Berg und den Orgelpfeifen. Wir besuchen auch das lebende Museum der Damara. Anschließend Fahrt via Khorixas zurück zur Lodge. Unterwegs Stopp am westlich von Khorixas gelegenen Versteinerten Wald. Hier sind von urzeitlichen Fluten bis zu 30 Meter lange Baumstämme angeschwemmt worden und im Laufe der Jahrmillionen versteinert. Das Alter dieser fossilen Baumstämme wird auf 280 Millionen Jahre geschätzt. Mittagessen in der Twyfelfontein Lodge. Abendessen/Übernachtung/Frühstück in der Damara Mopane Lodge.

9. TAG: SONNTAG, 11. OKTOBER – TWYFELFONTEIN – ETOSCHA NATIONALPARK
Am Morgen Fahrt in Richtung Kamanjab. Wir bekommen einen Einblick in das Leben und der Tradition der Himba. Dieses Nomadenvolk zieht traditionell mit seinen Rindern durch die raue Berglandschaft des Kaokovelds. Wir besuchen Otjikandero Himba Orphan Village. Anschließend Weiterfahrt zum Etosha Nationalpark. Mittagessen im Camp. Abendessen/Übernachtung/Frühstück in der Etosha Safari Camp, außerhalb des Parks.

10. TAG: MONTAG, 12. OKTOBER – ETOSCHA NATIONALPARK
Der Etoscha Nationalpark ist wohl das bedeutendste Naturschutzgebiet Afrikas. Tatsächlich entfaltet sich hier auf einer Gesamtfläche von 22 270 km² ein geradezu paradiesisches Leben. Hunderte von Tierarten, sehr seltene Büsche und Bäume sowie grandiose Landschaftsformen bilden ein Ensemble von atemberaubender Schönheit. Zentrum des Parks ist die Etoscha Pfanne. Sie ist 129 km lang und bis zu 72 km breit. Insgesamt 114 Säugetier- und 340 Vogelarten sind in Etoscha beheimatet. Darunter Elefanten, Springböcke, Giraffen, Strauße, Löwen und Nashörner, um nur einige zu nennen. Regen verwandelt die majestätische Ebene alljährlich in einen metertiefen See, der zahlreiche Wasservögel zum Nisten anlockt. Am attraktivsten ist ein Besuch während der Trockenzeit von Mai bis Oktober. Riesige Tierherden versammeln sich dann in der Morgen- und Abenddämmerung an den Wasserlöchern und eröffnen dem faszinierten Besucher das eindrucksvolle Tierleben im afrikanischen Busch — wunderbare Augenblicke im Einklang mit der Natur. Dieser Tag steht ganz im Zeichen der Wildbeobachtungen. Mittagessen in einem der Camps unterwegs. Abendessen/Übernachtung/Frühstück in der Etosha Safari Camp.

11. TAG: DIENSTAG, 13. OKTOBER – ETOSCHA NATIONALPARK – LODGE ÖSTLICH DES PARKS
Morgens und nachmittags abermals Pirschfahrten im Etoscha Nationalpark. Mittagessen in einem der Camps unterwegs. Abendessen/Übernachtung/Frühstück in der Namutoni Camp.

12. TAG: MITTWOCH, 14. OKTOBER – ETOSCHA NATIONALPARK – WATERBERG
Morgens Fahrt nach Tsumeb. Besuch in der Primary St Francis Schule. Anschließend Fahrt via Otavi, und Otjiwarongo zum Waterberg. Nachmittag zur freien Verfügung. Mittagessen unterwegs. Abendessen/Übernachtung/Frühstück in der Otjiwa Safari Lodge.

13. TAG: DONNERSTAG, 15. OKTOBER – WATERBERG
Der heutige Tag steht zur freien Verfügung. Mittagessen eingeschlossen. Abendessen/Übernachtung/Frühstück in der Otjiwa Safari Lodge.

14. TAG: FREITAG, 16. OKTOBER – RÜCKFAHRT NACH WINDHOEK
Morgens Fahrt nach Okahandja, wo wir den Holzschnitzermarkt besuchen. Weiterfahrt nach Windhoek, Mittagessen dort. Anschließend Transfer zum internationalen Flughafen und am Nachmittag Rückflug.

15. TAG: SAMSTAG, 17. OKTOBER – HEIMREISE
Ankunft in Frankfurt am frühen Morgen. Weiterfahrt mit dem Zug zu den Heimatbahnhöfen.

Änderungen aus wichtigem Grund vorbehalten.



    REISELEISTUNGEN

  • Linienflug Frankfurt – Windhoek – Frankfurt (voraussichtlich mit South African Airways)
  • Alle aktuell gültigen (02/2015) Flugsteuern und Sicherheitsgebühren
  • 12 x Übernachtung/Frühstück in den Unterkünften lt. Programm (oder gleichwertig)
  • 13 x Mittagessen oder Lunch Box oder Imbiss
  • 11 x Abendessen
  • Rundreise laut Programm in guten Fahrzeugen der Gruppengröße entsprechend
  • Alle Eintrittsgelder laut Programm
  • Lokaler Guide während der Rundreise
  • Länder & Menschen Reiseleitung während der ganzen Reise


    NICHT EINGERECHNET

  • Trinkgelder für örtliche Guides und Busfahrer
  • Getränke bei Tisch und weitere Mahlzeiten
  • Reiseversicherungen (wir beraten Sie gerne bzgl. sinnvoller Reiseversicherungen)
  • Alles, was nicht unter Reiseleistungen genannt ist.


Ausdrucken



[contact-form-7 404 "Nicht gefunden"]